Montag, 6. Februar 2012

Waffeln

 Zuallererst ein kleines Rezept, welches uns so einige Sonntagsfrühstücke versüßt hat. Schöne weiche, leicht vanillige Waffeln, die man prima mit Puderzucker, Apfelmus oder auch Konfitüre kombinieren kann. Nach einigen Versuchen der Waffelzubereitung hat sich das einfache Rezept hier als unser Favorit gefestigt.

Man nehme
100g weiche Butter
eine Prise Salz
Vanille oder Vanille Zucker (was man eben grad da hat um den Vanillegeschmack
reinzukriegen ;))
etwa 25g Zucker (nach Geschmack)
3 Eier
150g Mehl
1/2 gestr. TL Backpulver
Milch (je nach Konsistenz vom Teig)

Zuerst die Butter schaumig rühren, dazu Salz, Vanille und Zucker. Danach die Eier und in die nun etwas flüssigere Masse das Mehl und Backpulver. Die Milch nun nach Belieben dazu, der Teig sollte aber nicht zu flüssig werden.

In meinem Multifunktions-Toaster mit Waffel-Einsatz brauchen die Waffeln je 5 Minuten. Am besten nicht zuviel Teig auf einmal rein - das Zeug quillt sonst raus und man muss noch mehr putzen hinterher :) Die Menge ergibt etwa 6 eckige Waffeln - also genug für zwei zum Frühstück.

Keine Kommentare:

Kommentar posten