Mittwoch, 8. Februar 2012

Strawberry Cheesecake

Irgendwann letzten Frühjahr standen wir im Supermarkt vor Sonderangebots-Erdbeeren und mein Kerl meinte "daraus jetzt so einen schönen amerikanischen Strawberry Cheesecake machen...!" Gut, dass man in solchen Momenten Smartphones immer in der Tasche und Chefkoch in den Favoriten hat. Leicht abgewandelt nachgebacken vom Chefkoch:

Boden
300g Löffelbiskuits
2 EL Zucker
1 Prise Zimt
70g zerlassene Butter

Die Löffelbiskuits zerbröseln (z.B. in einer Gefriertüte). Mit der zerlassen Butter, dem Zucker und dem Zimt vermengen und in eine Springform drücken.

Füllung
1000g Frischkäse
400g Schmand
300g Zucker
5 Eier
3 EL Mehl
Vanille (-Zucker, -Pulver, was bei uns grad da ist ;) )

Für die Füllung den Schmand und den Frischkäse (beides Zimmertemperatur) mit dem Zucker und dem Vanillekonzentrat verrühren und die Eier dazugeben. Mehl und Milch zum Schluss unterrühren. Tipp: Nicht zu viel rühren sonst wird der Kuchen nicht so schön kompakt - aus diesem Grund sollen die Zutaten auch die Zimmertemperatur haben.
Bei 170°C ca. 60 Minuten backen.

Topping
100 g saure Sahne
frische Erdbeeren
Erdbeer-Sauce oder Konfitüre
ggf. Gelantine

Damit der Kuchen nicht reißt, langsam im Ofen auskühlen lassen. Nach dem Erkalten die saure Sahne drüber streichen und für mehrere Stunden kalt stellen.
Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und dann mit der Sauce und ggf. Gelantine vorsichtig verrühren. Die Mischung auf dem Kuchen verteilen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten